Wieso uns Qualität wichtig ist und was wir dafür tun.

Eingetragen bei: blog | 0
Udo Kramer, Fleischermeister und Industriekaufmann

Familienbetrieb sein, das ist ganz wichtig, wenn man sich als kleine Metzgerei im ländlichen Raum von den Frischetheken im Supermarkt abheben will. Darum verleiht der Betrieb auch der Region frische Kraft. 30 Landwirte aus einem Umkreis von zehn Kilometern liefern Schlachtvieh zu Kramers. Kein Tier reist mehr als zehn Kilometer.

Wir haben hohe Ansprüche an uns selbst. Und auch an die Technik. Unsere Maschinen laufen nicht selten die ganze Nacht durch. Ich habe sie wegen ihrer Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit ausgewählt. Wir haben viel ausprobiert, bis wir von unseren Maschinen überzeugt waren, und sind dann dabei geblieben. Deshalb verwenden wir Maschinen von Rühle. Für unsere Kunden bedeutet das, dass Qualität und Konfektionierung unserer Produkte immer gleich bleiben.

Dennoch sind wir offen für Neues. Wir haben dieselben Brunnen wie alle im Ort. Aber weil wir einen Wasseraufbereiter von Elisa installiert haben, kommt belebtes Wasser aus der Leitung. Das merken wir schon beim ersten Schluck. Wir sind uns sicher, dass das einen Unterschied bei unseren Produkten ausmacht. Unsere Wurst hat einen ganz besonderen Biss.

Doch damit das Wasser seine Kraft auch im Produkt entfalten kann, muss die Verarbeitung auf hohem Niveau passieren. Alles, was gemengt wird, kommt bei uns in einen Rühle Tumbler, einen MKR 220“. Über einen Tablet‐Computer lässt sich die Temperatur kontrollieren. Die Daten werden per kabelloser Internet‐Verbindung auf den Bürorechner geschickt. So behalten wir die Kontrolle über jeden Arbeitsschritt.

Ihr Udo Kramer, Geschäftsführer